Startseite
Vorwort
Grundlagen
- Röntgen
- Urografie
- Mammografie
- CT
- MRT
Fälle
Röntgen-Anatomie
Glossar
Kontakt
Impressum

 
 
Dr. Wolf, Beckelmann und Partner
← zurück zur Übersicht weiter zu "Kontrastmittel- Gabe (KM- Gabe)" →

 
Untersuchungsparameter

Lagerung
Patient nach entsprechender Vorbereitung bequem, in symmetrischer Einstellung zur Körperachse und in reproduzierbarer Weise lagern. Mit den Laserkreuzen aus dem Lichtvisier wird das Untersuchungsvolumen markiert: die obere oder untere Grenze für das Übersichtstopogramm und die seitliche Markierung für Körpermitte (= Tischhöhe).
 
Topogramm/Scoutscan
Ein bzw. zwei (je nach Gerätegeneration) mit unbewegter Röhre akquirierte Übersichtsbilder an denen die Untersuchungsplanung mit der zu untersuchenden Region (Range), der Untersuchungsrichtung (kranial/kaudal) und der gewünschten Kippung (Gantrykippung) eingezeichnet wird.
 
Überwachung
Bei sedierten Kindern, sedierten Erwachsenen, Intensivpatienten, Patienten in schlechtem Allgemeinzustand sollten Pulsoxymeter/EKG-Überwachung angeschlossen werden.
 
Patientendaten
Bei der Eingabe der Patientendaten ist auf Lage des Patienten im Gerät zu achten (Head first/Feet first – Prone/Supine/ – Left Side/Right Side).
 
Messparameter
Wichtige Parameter bei Spiral- und Multislice-Spiral-CT
Tab. 3: Wichtige Parameter bei Spiral- und Multislice-Spiral-CT
← zurück zur Übersicht weiter zu "Kontrastmittel- Gabe (KM- Gabe)" →