Startseite
Vorwort
Grundlagen
Fälle
Röntgen-Anatomie
Glossar
Kontakt
Impressum

 
 
Dr. Wolf, Beckelmann und Partner
Vorwort des Herausgebers

Die "Fallsammlung Radiologie für medizinisch technische Assistenten/Assistentinnen" gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil werden die technischen → Grundlagen der Bildgebenden Verfahren kurz erläutert, wobei diese Erläuterungen nicht den Anspruch eines Lehrbuches erheben wollen, da sie sich vor allem praxisorientiert am MTRAs wenden. Die mit einem Pfeil markierten Begriffe werden im → Glossar erklärt. Zur vertiefenden Einarbeitung in die verschiedenen Bildgebenden Verfahren sei an dieser Stelle auf Lehrbücher und weiterführende Literatur verwiesen.
 
Der zweite Teil besteht aus einer fortlaufenden Sammlung von → "Fällen des Monats". Die Autorinnen und der Autor stellen die ausgewählten Fälle vor und geben Hinweise auf Einstellungen und Messprotokolle, wobei - wie im Grundlagenteil - ebenfalls zusätzliche Informationen über den aktuellen Fall angeboten werden. Zusätzlich findet der Leser Informationen zur Anatomie, Genese oder Erkrankung und zu möglichen Therapieansätzen.
 
Beide Autorinnen und der Autor können auf eine lange Berufspraxis zurückblicken und haben daher vor allem Beispiele ausgewählt, mit denen MTRAs in der täglichen Praxis konfrontiert werden. Die ausgesuchten Fälle sind keine seltenen "Highlights" aus der Radiologie, vielmehr wurde bei der Auswahl großer Wert auf Praxisnähe im radiologischen Alltag gelegt.
 
Obwohl vor Herausgabe die Texte von Grundlagen und Fallbeispielen nach bestem Wissen sorgfältig geprüft wurden, wird für Ihre Richtigkeit keine Garantie übernommen. Wenn Eigennamen von Präparaten genannt werden, sind die Empfehlungen des Herstellers zu beachten!
 
An dieser Stelle möchte ich einer angenehmen Pflicht nachkommen und mich bei denjenigen Personen und Unternehmen bedanken, die zum Entstehen der Fallsammlung maßgeblich beigetragen haben.
 
Großer Dank gebührt natürlich den beiden Autorinnen und dem Autor, die mit großem Engagement in ihrer Freizeit die Fälle ausgesucht und dokumentiert haben und immer offen waren für eine intensive und weiterführende Diskussion bei der Erstellung dieses Konzeptes.
 
Ebenso herzlich bedanke ich mich bei den Ärzten, die an diesem Weiterbildungsprojekt teilgenommen haben und die Fallbeispiele zur Verfügung stellten und mit Erläuterungen versahen. Dieser Dank gilt natürlich auch für die Ärzte, die das Projekt in Zukunft unterstützen werden.
 
Bedanken möchte ich mich auch bei der Firma Siemens, die Visotex® in bemerkenswert schneller und unbürokratischer Form die Veröffentlichungsrechte für zahlreiche radiologische Geräte gewährte.
 
Last but not least gilt mein besonderer Dank natürlich der Dr. Wolf, Beckelmann und Partner GmbH, durch deren Unterstützung die Erstellung dieses Praxisleitfadens möglich wurde und in Zukunft weiter möglich sein wird.
 
Neufahrn, Oktober 2004
 
Dr. Ogle Burian, Visotex®